Lebensmittel zu essen und vermeiden, während die Behandlung …

Lebensmittel zu essen und vermeiden, während die Behandlung …

Lebensmittel zu essen und vermeiden, während die Behandlung ...

Rheumatism Diät

Rheumatism kann als Begriff beschrieben werden, die verwendet wird, während auf Störungen hinweisen, die mit verschiedenen Teilen des Körpers verbunden sind. Im Gegensatz zu dem, was viele Leute denken, ist Rheuma weder rheumatischem Fieber noch rheumatische Arthritis. Stattdessen kann Rheumatismus wie die Symptome von verschiedenen Bedingungen beschrieben, die eine Person zu schweren Schmerzen und Schwäche zu erleben. Die Behandlung von Rheumatismus könnte variieren, basierend auf der Art der Bedingung, dass eine Person, sowie seines Schweregrads auswirkt. Menschen, die aus diesem Zustand leiden, werden oft empfohlen, eine Rheuma-Diät Behandlungsplan, zusätzlich zu dem herkömmlichen Behandlungsplan zu folgen, die sie verfolgen.

Der erste Schritt bei Rheuma Diät Heilung ist, dass der Patient für eine kurze Zeit durch den Verzehr von nur Saft und Wasser schnell sollte. Dieser Saft Ernährung bei Rheuma dauert ca. 3 bis 4 Tage und der Patient sollte es einen Punkt, um den Saft einer Orange zu konsumieren, mit warmem Wasser, alle zwei Stunden oder so gemischt zusammen, von etwa 8 o’ Uhr morgens, bis 8 o’ Uhr in der Nacht. Der Saft-Diät für Rheumakranke sollten überhaupt keine andere Nahrung bestehen, oder der Patient für eine verlorene Sache gefastet hätte. Menschen, die wegen dieser Schwierigkeiten beim Hockern konfrontiert wird geraten, ihre Eingeweide mit einem Einlauf zu reinigen.

Stellen Sie schnell den Saft werden die Patienten erlaubt für einen Zeitraum von mindestens 2 Wochen bestimmte Rheuma-Diät Lebensmittel zu essen. Frühstück in dieser Zeit sollte der Grapefruit oder Orange bestehen, sollte das Mittagessen enthalten Rohkostsalat, zusammen mit Datteln, Pflaumen, Feigen oder Rosinen. Zum Abendessen ist das richtige Rheuma Ernährungsberatung, dass Patienten keine zwei Arten von gedünstetem Gemüse konsumieren können, wie Blumenkohl, Kohl, Spinat, Rüben oder Karotten, ein paar Nüsse oder Obst kann auch zum Abendessen in einem Palindrom Rheuma Ernährung aufgenommen werden. Nach der zweiwöchigen Diät, sind erforderlich, Patienten frisches Gemüse und reife Früchte in sehr hohen Mengen zu konsumieren. Zitronensaft sollte mindestens zweimal oder dreimal pro Tag eingenommen werden. Raw Gemüsesaft wird angenommen, sehr vorteilhaft für Menschen, die an Rheuma leiden. Rheumatism Diät Behandlung erfordert den Ausschluss bestimmter Lebensmittel wie Gurken, Alkohol, Tee, raffinierte Getreide, Weißbrot, Fleisch, Gewürze, Saucen, Kaffee, Zucker und Fisch.

Neben der konkreten Plan folgen, gibt es bestimmte Veränderungen im Lebensstil, die für Menschen hilfreich sein kann, die an Rheuma leiden. Da Patienten, die an Schmerzen in ihrem Körper zu leiden, neigen dazu, kann sehr hilfreich sein, einige heiße Packungen oder Strahlungswärme in die betroffenen Gebiete anwenden. Für jene Patienten, die an Schmerzen in größeren Flächen kann hilfreich sein, wie die gesamte Rücken oder in den Extremitäten, Einweichen in heißem Wasser Wannenbad leiden. Alternativ können die Menschen auch versuchen, ein Schrank Dampfbad, einen warmen Schwamm oder Trockenreibung für Erleichterung. Viele Gesundheitsexperten raten Patienten für ein heißes Epsom Salzbad zu gehen, zwei Mal in der Woche, für einen Zeitraum von drei Monaten. Dies wird in der Regel als Heilung und Nachsorge in Bezug auf jene Patienten, die an chronischem Rheuma leiden. Licht und sanfte Übungen, vorzugsweise im Freien Übungen haben auch eine signifikante Verbesserung in diesem Zustand zu bringen, bekannt. Bestimmte Yoga Asanas (Posen) kann auch für Menschen empfohlen werden, die an Rheuma leiden. Frische Luft ist sehr wichtig für Rheumapatienten und zugleich kalt und feuchten Umgebungen dienen nicht, sie in irgendeiner Weise zu helfen.

Es gibt viele andere Tipps für eine Diät für Rheuma und Arthritis leicht zugänglich durch verschiedene Ressourcen. Allerdings ist es absolut notwendig für die Menschen vor Anschluss an die Rheuma-Diät Behandlung zu planen, einen Arzt zu konsultieren oder sogar vor über wesentliche Änderungen an ihrer Ernährung zu bringen.

Gesunde Rheuma Lebensmittel spielen eine sehr wichtige Rolle bei der Behandlung dieser Erkrankung. In der Tat beschäftigen die meisten Menschen mit Rheuma, ohne Medikamente; Essen die richtige Nahrung Rheuma und diejenigen zu vermeiden, die Rheuma Schmerzen und Schmerzen sind in der Regel wirksame Formen der Behandlung auslösen.

Einige der sehr zu empfehlen Rheuma Lebensmittel zu essen, sind:

  • Rohe Kartoffel: Dieses Mittel hilft der Schmerzen und Beschwerden loszuwerden, verursacht durch Rheuma. Da die Haut der Kartoffel in Mineralsalze hoch ist, haben das Wasser, in dem Kartoffelschalen gekocht worden ist, kann auch ein wirksames Heilmittel gegen Rheuma sein. Alternativ sollte der Saft von rohen Kartoffeln kurz vor den Mahlzeiten verzehrt werden.
  • Bitterer Kürbis: Saft aus diesem Gemüse kann mit einem Löffel Honig extrahiert und gemischt werden, bevor verbraucht wird. Es ist wichtig für die Patienten dieses Mittel jeden Tag fortzusetzen, für drei Monate, für eine wirksame Entlastung.
  • Sellerie: Der Fluidextrakt aus Selleriesamen kann effektiver sein, als der Verbrauch des Gemüses, wenn es um Rheuma Ernährung geht. Zerstoßenen Samen können auch als Gewürz verwendet werden, zusammen mit Mahlzeiten
  • Zitronen: Der Saft von zwei oder drei Zitronen jeden Tag für mindestens drei Monate ist in der Regel von den meisten Gesundheitsdienstleister empfohlen.
  • Walnüsse: Verbrauchen jeden Tag ein halbes Dutzend Walnüsse kann sehr effektiv behandeln Rheuma helfen, so lange wie die Muttern richtig gekaut werden.

Genau wie die oben genannten Lebensmittel ein integraler Bestandteil eines Rheuma Speiseplan sind, gibt es bestimmte Lebensmittel, die beseitigt werden sollten, da sie den Zustand verschlimmern. Da unten sind einige der häufigsten Rheuma Lebensmittel zu vermeiden:

  • Alkohol
  • Koffeinhaltige Getränke wie Tee, Kaffee und heiße Schokolade
  • Gewürze und Gurken
  • Rotes Fleisch, Fisch und Fleischwaren
  • Raffiniertes Getreide, in Weißbrot und anderen Backwaren gefunden
  • Bonbons und andere Lebensmittel, eine hohe Menge an Zucker enthält,

Die meisten rheumatischen Patienten wird empfohlen, eine Rheuma-Saft-Diät für zwei oder drei Tage zu folgen. Allerdings ist es wichtig, die richtigen Säfte in dieser Diät-Plan aufzunehmen. Dosen und verpackt Saft sollte unbedingt vermieden werden, da sie in Zucker und andere Konservierungsstoffe sind hoch. Stattdessen werden die Menschen geraten, den Saft einer Orange zu verbrauchen, anstatt sich mit etwas warmem Wasser verdünnt.

Es gibt mehrere Rheuma Rezepte, leicht zugänglich durch verschiedene Ressourcen, wie Bücher und Websites. Bevor jedoch der Rezepte oder sogar bevor Sie Änderungen an einer Diät enthält, ist es absolut notwendig für die Menschen, einen Arzt zu konsultieren und eine Genehmigung zu bekommen.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS